• Jobbeschreibung: Ingenieur Prüfstandsinbetriebnahme (m/w/x)
  • Anbieter: Personalservice Plus GmbH
  • Berufsgruppe: Technisches Personal
  • Arbeitszeitausmaß: Vollzeit
  • Stundenanzahl: 38,50 Stunden
  • Dienstverhältniss: Angestellte/r
  • Führerschein: von Vorteil
  • Arbeitsort: Lannach
  • Arbeitserfahrung: von Vorteil
  • Reisebereitschaft: von Vorteil
  • Einsatzbeginn: ab sofort
  • Stellenbeschreibung: Mechatronische Vorinbetriebnahme von Steuergeräten/Invertern zur weiteren Verwendung am Prüfstand Erstellung von Gateways vom Fahrzeugbus (CAN/CAN-FD/FlexRay) zum Prüfstand (CAN) sowie Restbussimulationen Erstellung von prüfstandrelevanten Testabläufen (CAPL-Scripts und/oder HiL-Testumgebung) Absicherung der Basisfunktionalität des Steuergerätes Implementierung und Wartung des Inverterprüfstand (HV) Vollumfängliche Auslieferung von Invertern Automatisierung der Absicherungs- und Ausliefererprobungsabläufe spezifizieren und umsetzen Dokumentation der Ergebnisse und Erstellung von Anleitungen zur Inbetriebnahme Unterstützung bei der Inbetriebnahme von Steuergeräten/Invertern am Prüfstand
  • Anforderungsprofil: Abgeschlossene Ausbildung an einer TU/FH mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik/Mechatronik/Informatik, Fahrzeugtechnik/Automatisierungstechnik oder HTL mit einschlägiger Berufserfahrung Kenntnisse von Automotive Bussystemen (CAN/FlexRay) Erfahrung im Umgang mit Leistungselektronik in Verbindung mit eMobility Erfahrung im Umgang mit automotiven Entwicklungstools (CANape/CANalyzer/CANoe) wünschenswert Erfahrung im Umgang mit Prüfstandssystemen und Wartung derer wünschenswert Programmierkenntnisse (CAPL/Python/C#.NET) von Vorteil Analytisches Denken und rasche Auffassungsgabe Kommunikative Persönlichkeit, welche gern im Team, aber auch selbständig arbeitet Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Dienstreisebereitschaft (ca. 10 – 20% primär innerhalb Österreichs)
  • Entlohnung: Das kollektivvertraglich festgelegte Mindestgehalt für diese Position beträgt € 50.000,-- brutto/Jahr. Abhängig von der spezifischen Berufserfahrung ist eine dementsprechende Bereitschaft zu einer Überzahlung vorhanden.
  • Ihre Bewerbung: Bitte bewerben Sie sich über unser Bewerbungsformular oder schicken Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen in unserem Büro in der Kärntnerstraße 391/ 1.Stock, Personalservice Plus GmbH.
  • Zum Bewerbungsformular: Link öffnen
  • Jobbeschreibung: Junior Software Tester HiL (m/w/x)
  • Anbieter: Personalservice Plus GmbH
  • Berufsgruppe: Technisches Personal
  • Arbeitszeitausmaß: Vollzeit
  • Stundenanzahl: 38,50 Stunden
  • Dienstverhältniss: Angestellte/r
  • Führerschein: von Vorteil
  • Arbeitsort: Lannach
  • Arbeitserfahrung: von Vorteil
  • Reisebereitschaft: von Vorteil
  • Einsatzbeginn: ab sofort
  • Stellenbeschreibung: Entwicklung von hochgradig automatisierten Testabläufen für die Steuergerätefunktionen in verschiedensten Antriebsstrangsystemen für namhafte Fahrzeughersteller Spezifikation, Implementierung und Durchführung von Software Integrationstests mit Hardware in the Loop Systemen Ergebnisinterpretation der durchgeführten Tests sowie Ableitung von Verbesserungsmaßnahmen gemeinsam mit dem Projektteam Enge Zusammenarbeit mit Funktionsdefinition, Softwareentwicklung und Fahrzeugtest Mitarbeit bei der Verbesserung der Testmethoden sowie Wartung und Weiterentwicklung der Testumgebung Mitwirkung bei technischen und formalen Reviews der Testfälle und Testmethoden
  • Anforderungsprofil: HTL Abschluss mit mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich Software Testing oder ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (FH/TU) mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik/Informatik/Automatisierungstechnik o.ä. Idealerweise erste Erfahrung im Bereich HiL-Testing oder Software Test Kenntnisse von automotiven Bussysteme wie CAN, CAN-FD und Flexray von Vorteil Gute Programmierkenntnisse, vorzugsweise C/Python Teamplayer mit ausgeprägten analytischen Fähigkeiten und strukturierter Arbeitsweise Gute Deutschkenntnisse sowie fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Entlohnung: Das kollektivvertraglich festgelegte Mindestgehalt für diese Position beträgt € 45.000,-- brutto/Jahr. Abhängig von der spezifischen Berufserfahrung ist eine dementsprechende Bereitschaft zu einer Überzahlung vorhanden.
  • Ihre Bewerbung: Bitte bewerben Sie sich über unser Bewerbungsformular oder schicken Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen in unserem Büro in der Kärntnerstraße 391/ 1.Stock, Personalservice Plus GmbH.
  • Zum Bewerbungsformular: Link öffnen
  • Jobbeschreibung: Engineer Functional Safety (m/w/x)
  • Anbieter: Personalservice Plus GmbH
  • Berufsgruppe: Technisches Personal
  • Arbeitszeitausmaß: Vollzeit
  • Stundenanzahl: 38,50 Stunden
  • Dienstverhältniss: Angestellte/r
  • Führerschein: von Vorteil
  • Arbeitsort: Graz
  • Arbeitserfahrung: von Vorteil
  • Reisebereitschaft: von Vorteil
  • Einsatzbeginn: ab sofort
  • Stellenbeschreibung: Sie übernehmen das Management der Funktionalen Sicherheit (FuSi) in den Entwicklungsprojekten auf Gesamtfahrzeug-, System- und Komponentenebene Die Zusammenarbeit und Abstimmung mit sämtlichen Bereichen des Engineering zur Umsetzung eines systematischen Requirementdefinitions- und Validierungsprozesses unter Berücksichtigung der ISO26262 und ISO21448 zählt zu Ihren Aufgaben Sie unterstützen bei der Sicherstellung der ISO 26262-konformen Produktentwicklung, z.B. Durchführung von Gefahrenanalysen, Bewertung und Dokumentation der Risiken, Ableiten von Sicherheitszielen, Erstellen von Warn- und Degradationskonzepten Sie erstellen und führen den Safety Plan in Entwicklungsprojekten Sie koordinieren und planen die erforderlichen FuSi-Aktivitäten in der Konzept- und Serienentwicklungsphase sowie für die Produktion Sie erarbeiten funktionale Sicherheitskonzepte gemeinsam mit den Item Verantwortlichen Sie erarbeiten technische Sicherheitskonzepte gemeinsam mit den Item- und Modulverantwortlichen Die Abstimmung der FuSi-Aktivitäten mit Lieferanten gemeinsam mit den Modulverantwortlichen gehört zu Ihren Tätigkeiten Sie koordinieren die Reviews von FuSi-Artefakten (z.B. Item Definition, Gefahren- und Risikobewertung, etc.) und Assessments/Audits zur Erreichung von FuSi-Freigabeempfehlungen
  • Anforderungsprofil: Erfolgreicher Abschluss einer technischen Ausbildung (FH, TU) – Wirtschaftsinformatik, Mechatronik, Fahrzeugtechnik, Elektrik/Elektronik Hohe Affinität zur Systemengineering Praktische Erfahrung für Problemlösungen in Bezug auf mechatronische Fahrzeugfunktionen von Vorteil FMEA Kenntnisse von Vorteil Moderations- und Präsentationsfähigkeiten Hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität Kommunikationsstärke in Deutsch Sehr gute Englischkenntnisse Dienstreisebereitschaft (geringer Anteil)
  • Entlohnung: Das kollektivvertraglich festgelegte Mindestgehalt für diese Position beginnt bei € 3.800,-- brutto/Monat. Abhängig von der spezifischen Berufserfahrung ist eine dementsprechende Bereitschaft zu einer Überzahlung vorhanden.
  • Ihre Bewerbung: Bitte bewerben Sie sich über unser Bewerbungsformular oder schicken Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen in unserem Büro in der Kärntnerstraße 391/ 1.Stock, Personalservice Plus GmbH.
  • Zum Bewerbungsformular: Link öffnen
  • Jobbeschreibung: Mitarbeiter Homologation (m/w/x)
  • Anbieter: Personalservice Plus GmbH
  • Berufsgruppe: Technisches Personal
  • Arbeitszeitausmaß: Vollzeit
  • Stundenanzahl: 38,50 Stunden
  • Dienstverhältniss: Angestellte/r
  • Führerschein: von Vorteil
  • Arbeitsort: Graz
  • Arbeitserfahrung: von Vorteil
  • Reisebereitschaft: von Vorteil
  • Einsatzbeginn: ab sofort
  • Stellenbeschreibung: Als proaktiver Mitarbeiter übernehmen und steuern Sie die technische Umsetzung zur Erfüllung der gesetzlichen Homologations-Richtlinien im Zuge der Produktentwicklung Sie recherchieren die erforderlichen Gesetzestexte und erarbeiten eigenständig Kurzzusammenfassungen Sie erstellen und pflegen die Behördendokumentation und sind für die Organisation und Durchführung der erforderlichen Prüfungen mit dem technischen Dienst sowie bei behördlichen Genehmigungsverfahren verantwortlich Ihre Ideen sind gefragt, wenn es um die laufende Weiterentwicklung und Gestaltung des Homologationsprozesses geht
  • Anforderungsprofil: Sie sprechen fließend Chinesisch und können diese Sprache auch lesen und übersetzen Abgeschlossene technische Ausbildung HTL; FH; TU – in Kombination mit einem Studium der Rechtswissenschaften (auch ohne Abschluss) Kenntnisse im Bereich Homologation oder Typprüfung/Zertifizierung von Vorteil Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein sowie sicheres Handeln in einem dynamischen und internationalen Unternehmensumfeld Kommunikative Persönlichkeit die gerne im Team arbeitet Affinität für Gesetzestexte bzw. Rechtsvorschriften Fließende Englischkenntnisse, Deutschkenntnisse von Vorteil Dienstreisebereitschaft
  • Entlohnung: Das kollektivvertraglich festgelegte Mindestgehalt für diese Position beginnt bei € 2.960,-- brutto/Monat. Abhängig von der spezifischen Berufserfahrung ist eine dementsprechende Bereitschaft zu einer Überzahlung vorhanden.
  • Ihre Bewerbung: Bitte bewerben Sie sich über unser Bewerbungsformular oder schicken Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen in unserem Büro in der Kärntnerstraße 391/ 1.Stock, Personalservice Plus GmbH.
  • Zum Bewerbungsformular: Link öffnen
  • Jobbeschreibung: Modulleiter / Bauteilverantwortlicher Fahrwerk (m/w/x)
  • Anbieter: Personalservice Plus GmbH
  • Berufsgruppe: Technisches Personal
  • Arbeitszeitausmaß: Vollzeit
  • Stundenanzahl: 38,50 Stunden
  • Dienstverhältniss: Angestellte/r
  • Führerschein: von Vorteil
  • Arbeitsort: Graz
  • Arbeitserfahrung: von Vorteil
  • Reisebereitschaft: von Vorteil
  • Einsatzbeginn: ab sofort
  • Stellenbeschreibung: Sie verantworten die Modulleitung sowie Integration von Fahrwerkskomponenten und -Systemen in den verschiedenen Entwicklungsphasen Sie führen ein Modul und verantworten: Funktionale und konstruktive Integration von Systemen und Bauteilen Erstellung von modulspezifischen Berichten und Dokumenten Modulzielerreichung (Kosten, Termin, Gewicht, Qualität, Funktion) Fachliche Führung der Modulmitarbeiter Lieferanten- und Systemlieferantenführung Sie begeistern sich für die Mitarbeit in diversen Projektteams Sie managen interne und externe Schnittstellen (z.B. Vertretung des zu verantwortenden Modulumfanges in Bauraumbesprechungen und Präsentation der Entwicklungsergebnisse beim Kunden)
  • Anforderungsprofil: Erfolgreicher Abschluss einer höheren, technischen Ausbildung (HTL; FH; TU) Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung Idealerweise spezifische Kenntnisse auf dem Gebiet der Entwicklung von Fahrwerkskomponenten Gute CATIA V5, NX9/10, Microsoft Office Kenntnisse (zusätzlich Catia V6 Kenntnisse von Vorteil) Motivation, Flexibilität und Teamfähigkeit Kommunikationsstärke in Deutsch und Englisch Dienstreisebereitschaft
  • Entlohnung: Für diese Position ist ein Mindestgehalt von € 3.315,-- brutto/Monat vorgesehen. Abhängig von der spezifischen Berufserfahrung ist eine dementsprechende Bereitschaft zu einer Überzahlung vorhanden.
  • Ihre Bewerbung: Bitte bewerben Sie sich über unser Bewerbungsformular oder schicken Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen in unserem Büro in der Kärntnerstraße 391/ 1.Stock, Personalservice Plus GmbH.
  • Zum Bewerbungsformular: Link öffnen
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.